Hotelzimmer
buchen
Hotelzimmer
anfragen
Brauchen Sie Hilfe?
Bester Preis im Internet
Blog

Aktuelles aus Punta

17.07.2017Gesundheit, Medizin & Sport

Digital Detox: Smartphone aus – Verdauung an

Ständige Erreichbarkeit stresst nicht nur die Psyche, sondern auch den Darm. Regelmäßiges „Digital Detoxing“ kann helfen, den Stoffwechsel zu normalisieren und das Wohlbefinden zu steigern.

Der menschliche Darm ist eine hochkomplexe Funktionseinheit, gesteuert von 100 Millionen Nervenzellen, dem enteralen Nervensystem. Obwohl die meisten Verdauungsvorgänge unterbewusst, ohne Hilfe des Gehirns, ablaufen, kommunizieren Darm und Gehirn fortlaufend über den sogenannten Vagusnerv miteinander. Das hat Folgen: Der Darm ist die Echokammer unserer Emotionen. Gefühle, Stress oder Angst spiegeln sich auch in veränderter Darmaktivität wider. Symptome wie Verstopfung, Durchfall oder erhöhte Empfindlichkeit des Darms können Anzeichen oder Folgen einer psychischen oder neurologischen Erkrankung sein.

Im Océano Mayr-Zentrum wird deshalb besonders viel Wert darauf gelegt, dass die Entlastung des Darms durch nachhaltige Ernährungsumstellung auch mit einer Entlastung der Psyche einhergeht. Dazu gehört insbesondere die zeitweilige Abstinenz von digitalen Kommunikationsmitteln, insbesondere auch Smartphone und Tablet.

„Für einen gesunden Darm reicht es nicht aus, nur die Ernährung umzustellen. Wer die grundlegenden Stoffwechselvorgänge im Körper wieder auf Normalfunktion bringen will, muss auch die mentale Überbeanspruchung auf ein erträgliches Maß reduzieren“, sagt K. Matthias Rolle, medizinischer Leiter und Inhaber des Océano.

Das Modewort dafür heißt „Digital Detox“. Bezeichnender Nebeneffekt dabei: Viele, die Digital Detox versucht haben, tun dies scheinbar vor allem, damit sie im Anschluss in den Sozialen Netzwerken tagelang über ihre Erfahrung berichten können. Reizdarm und Reizmagen bleiben aber nach wie vor bestehen. Erst in Kombination mit einer Unterstützung der Darmregeneration durch Fasten oder einer Ernährungsoptimierung im Sinne der Mayr-Medizin wirkt eine solche Digital-Entgiftung nachhaltig und kann in Folge sogar einen regelrechten Vitalitätsschub bedeuten.

„Ein abrupter Smartphone-Entzug kann allerdings den Organismus auch überfordern“, warnt K. Matthias Rolle. „Wer von jetzt auf gleich komplett auf die digitale Kommunikation verzichtet, wird im extremen Fall Symptome feststellen, die den Entzugserscheinungen bekannter Suchterkrankungen wie Nikotin- und Alkoholabhängigkeit nicht unähnlich sind. Dazu gehören innere Unruhe, Schwitzen und erhöhter Puls. Ist die Darmfunktion bereits verbessert, fällt auch das „Offline bleiben“ leichter.

Hier noch einige grundsätzliche Verhaltensregeln mit oder ohne Ernährungsumstellung – für den gesunden Umgang mit mobilen Kommunikationsmitteln:

  1. Den Tag ohne Smartphone beginnen

Besser als die Weckfunktion des Handys ist der gute alte Analog-Wecker. So schauen wir nicht schon Sekunden nach dem Aufwachen zum ersten Mal begierig aufs Display. Nach der Dusche und dem Frühstück ist immer noch genug Zeit, die SMS der Nacht zu lesen.

  1. Offline-Oasen einrichten

Es ist enorm hilfreich, über den Tag verteilt feste Tätigkeiten zu definieren, bei denen das Smartphone ausgeschaltet bleibt. Das können zum Beispiel das Mittagessen sein, ein Kaffee mit der Freundin, die tägliche Laufrunde oder eine halbe Stunde bewusstes Musikhören.

  1. Default Mode Network aktivieren

Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach: Als DMN bezeichnet man bestimmte Gehirnregionen, die sich ganz leicht trainieren lassen: durch Nichtstun. Nach der Arbeit Handy aus, zu Fuß nach Hause gehen, die Gedanken schweifen lassen und tagträumen. Das baut Blockaden ab und fördert die Kreativität.

  1. Den Tag ohne Smartphone beenden

Das Wichtigste zum Schluss: Man sollte den Tag so beschließen, wie man ihn begonnen hat: ohne digitale Medien. Das Bett ist eine internet- und smartphone-freie Zone. Am besten schaltet man das Telefon schon eine Stunde vor dem Zubettgehen aus. Das verbessert nachgewiesenermaßen die Schlafqualität. Lesen – und zwar in einem Buch oder einer Zeitschrift – ist ausdrücklich erlaubt.

Das Hotel

Das Meer hüllt uns ein in Punta del Hidalgo auf dieser kleinen, vorgeschobenen Landzunge in einer fast vergessenen Ecke der Insel Teneriffa. Das Rauschen des Meeres begleitet uns den ganzen Tag.

Mehr Infos
Galerie

Ihr Refugium an Teneriffas Nordspitze – Eingebettet zwischen Bergen und Meer liegt das OCÉANO Hotel Health Spa auf einer Landzunge im grünen Nordosten Teneriffas. Sowohl die Natur als auch das liebevoll gestaltete Interieur des Hotels bieten eine entspannte Urlaubsatmosphäre.

Zu den Fotos
Zimmer & Suiten

Die 90 Zimmer und Suiten sind in warmen Farben gehalten und bilden einen schönen Kontrast zur urgewaltigen Umgebung des Hotels. Mit allen Annehmlichkeiten eines 4-Sterne Hotels ausgestattet bieten sie den Rahmen für einen entspannten Aufenthalt.

Mehr Infos
Angebote

Profitieren Sie von unseren Angeboten und genießen Sie so Ihren Aufenthalt im OCÉANO noch entspannter.

Zu den Angeboten
Health Spa

Ihr Wunsch, sich im Urlaub zu erholen, liegt uns am Herzen. Das milde Reizklima und die Kraft des Ortes bilden einen unvergleichlichen Rahmen für unsere therapeutischen Behandlungen – präventiv und auf eine tiefgreifende Regeneration ausgerichtet.

Mehr Infos
F. X. Mayr Medizin

In der F. X. Mayr Medizin stellen wir den Darm in das Zentrum der Behandlung. Ausgehend von seiner Bedeutung als Wurzel einer guten Gesundheit bieten wir mit unseren F. X. Mayr Programmen ein ganzheitliches Konzept der Prävention, Regeneration und Entgiftung.

Mehr Infos
Aktivitäten

Ob Wandern, Mountainbiking, oder Surfen – für alle Aktiven ist Teneriffa das ideale Reiseziel. Bei unseren Workshops bietet sich die Gelegenheit, in entspanntem Ambiente Neues zu erfahren. Kulturinteressierte lassen den Abend bei einer Veranstaltung des hauseigenen Kulturprogramms ausklingen.

Mehr Infos
Blog

Wertvolle Ratschläge für Ihre Gesundheit, Informationen zur Insel Teneriffa und Neuigkeiten aus dem OCÉANO erwarten Sie in unserem Blog.

Zum Blog
Haben Sie Fragen?
+49 89 21 02 86 03

Wir stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder über unser Kontaktformular.

Kontakt
Ihre Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns für eine Beratung oder ein individuelles Angebot.

+34 922 156 000

Oder buchen und informieren Sie sich direkt über unser hauseigenes Reisebüro mit vielen Vorteilen.

+49 89 21 02 86 03
  • Stephanie Ritter
  • Claudia Kleimann
  • Esther Mendoza
Schreiben Sie uns Ihr Anliegen
Fields marked with an * are required
Hotelzimmer online buchen
Menü schließen